Unternehmerberatung

Synchronizität (nach C.G.Jung):

...bezeichnet ein gleichzeitiges Zusammentreffen eines inneren, psychischen Ereignisses (z.B. Gedanke, Emotion) mit einem äußeren Ereignis, welche von gleichem Sinngehalt sind, ohne dass diese zwei Ereignisse kausal voneinander abhängig wären.

Beispiel 1): Bestellung eines blau-weiß karierten Anzugs und die darauf folgende Lieferung eines schwarzen Anzugs, genau an dem Tage, an dem ein geliebter Verwandter stirbt.

Beispiel 2): Die Suche eines Spezialisten für ein bestimmtes Ressort meiner Firma und das Kennen lernen meines Zimmernachbarn im Urlaub auf den Malediven, der kürzlich seine Doktorarbeit über spezielle Strukturmerkmale des betreffenden Ressorts abgegeben hat und nun ausspannt um sich auf die heimische Jobsuche vorzubereiten.